Mannheim, 25. Mai 2024

  • Weltfahrradtag am 3. Juni 2024: Roche in Mannheim stellt die zahlreichen Vorteile der Fahrradnutzung für Mitarbeitende und Nachhaltigkeit in den Fokus

  • Vielfältige Angebote rund ums Fahrrad: Rad-Leasing, Reparaturstationen, Aufladestationen für E-Bike-Akkus, Fahrrad-Checks und Werksfahrräder vor Ort

Roche tritt in die Pedale: Mannheimer Standort feiert den Weltfahrradtag

Markus Fairer RNF
„Die Natur dankt es jedem Mitarbeitenden, der mit dem Fahrrad statt dem Auto anreist.”
Markus Fairer
Mobilitätsmanager bei Roche in Mannheim

“Außerdem hat Fahrradfahren auch einen gesundheitlich positiven Effekt. Regelmäßiges Radeln trainiert das Herz-Kreislauf-System und erhöht dadurch die Leistungsfähigkeit.”  Eine Studie der WHO hat außerdem gezeigt, dass die Sterblichkeit aufgrund von Krebs bei einem Fahrradpendler um 30 Prozent niedriger ist.

(Quelle: who.int) Viele Gründe, weshalb Roche in den letzten Jahren ein umfassendes Fahrradangebot aufgebaut hat: Es umfasst Werksräder, mit denen die Kolleginnen und Kollegen am Standort schnell von A nach B kommen, elektrische Lastenräder für den Werkstransport, ein attraktives Radleasing-Angebot, Reparaturstationen für Drahtesel, Duschen und Umkleiden für Mitarbeitende und ebenso Ladestationen für E-Bike-Akkus der privaten Fahrräder. Bis zu drei Mal jährlich bietet das Mobilitäts-Team zudem Fahrrad-Checks für die privaten Räder der Mitarbeitenden an und fördert mit weiteren Anreizen ein nachhaltiges Mobilitätsverhalten. Denn jeder kleine Schritt hilft dem Unternehmen, sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen: bis 2050 vollständig klimaneutral zu sein.

Safety First - sicher und gesund unterwegs

Anlässlich des Weltfahrradtags hat Roche für seine Mitarbeitenden ebenfalls zahlreiche Aktionen organisiert, um auch die Fahrradsicherheit ins Bewusstsein zu bringen. Es gilt beispielsweise, versteckte Fehler an einem Werksfahrrad zu finden. So wollen die Kolleginnen und Kollegen des “Safety@Work”-Teams darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die Verkehrstauglichkeit vor jeder Fahrt zu überprüfen. Zusätzlich geben humorvolle Videos Tipps und Tricks für das Verhalten auf dem Werksgelände und den Umgang mit Werksfahrrädern. “Es freut mich zu sehen, dass unsere Mitarbeitenden vermehrt auf  das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel für den täglichen Arbeitsweg zurückgreifen”, sagt Fairer. “Deshalb ist es uns bei Roche wichtig, dass der Weg unserer Kolleginnen und Kollegen zur Arbeit, auf dem Werksgelände und nach Hause sicher ist.” Das Team klärt Mitarbeitende jedoch auch über zahlreiche andere Sicherheitsthemen auf - das ganze Jahr hinweg.

In der Bundesrepublik rollten in den letzten Jahren insgesamt rund 81 Millionen Fahrräder über die Straßen, Tendenz steigend. Mehr als jeder zweite Radnutzer (51 Prozent) fährt damit zur Arbeit oder der Fortbildungsstätte.

(Quelle: Statista) Auch bei Roche setzen immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufs Fahrrad. Grund genug für Roche, den Weltfahrradtag am 3. Juni 2024 zu nutzen, um dieses nachhaltige Mobilitätsverhalten weiter zu fördern und auf die Verkehrssicherheitsaspekte auf dem täglichen Arbeitsweg aufmerksam zu machen. Der weltweite Aktionstag wurde am 12. April 2018 als ein offizieller UN-Tag ins Leben gerufen, um das Bewusstseins über die gesellschaftlichen Vorteile der Fahrradnutzung zu verstärken.

Zurück zur Übersicht
Über Roche

Downloads

Bildunterschrift:

Roche-Mitarbeitende auf Werksfahrrädern am Mannheimer Roche-Campus.

Kontaktieren Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.